AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen zur Beförderung in Limousinen der Hamburg-Limo 


§ 1. Auftrag- Zustandekommen eines Auftrages

1.1. Der Auftrag kommt erst nach vollständiger Einigung und der verbindlichen Bestellung durch den Auftraggeber zustande.
1.2. Die Hamburg-Limo ist jederzeit berechtigt Fahrten abzulehnen, eine Beförderungspflicht besteht nicht.
1.3. Fahrgeräte müssen sich auf Nachfrage ausweisen können.
1.4. Das Mitführen von Haustieren ist nicht gestattet.
1.5. Auftraggeber und Auftragnehmer können jederzeit ohne die Angabe von Gründen vom Vertag zurücktreten.
Bei Rücktritt durch den Auftraggeber werden folgende Stornierungskosten fällig:
fällig Grundsätzliche Stornogebühr: 30% des Mietpreises

Mietpreises Rücktritt ab 14 Tage vor Beginn der Fahrt: 100% des Mietpreises

Mietpreises Rücktritt 30-14 Tage vor Beginn der Fahrt: 50% des Mietpreises
Bei Stornierung durch Hamburg-Limo werden maximal bereits gezahlte Beträgen zurückerstattete, ein Anspruch auf Schadenersatz oder etwaige andere Ansprüche bestehen nicht.
Bei Stornierung durch den Auftraggeber:
Stornierungen werden nur schriftlich gültig und Müssen die eindeutige Definition des Auftrages enthalten.

Stornierungen werden nur wirksam, wenn sie durch die Firma Hamburg-Limo in schriftlicher Form bestätigt werden.

1.6. Der Auftraggeber hat grundsätzlich einen Anspruch auf die von ihm gebuchte Limousine in der bestellten Ausstattung. In begründeten Ausnahmefällen sind wir jedoch berechtigt, eine gleichwertige Limousine zur Verfügung zu stellen.
1.7. Hamburg-Limo ist gleichfalls berechtigt den Auftrag von Partnerunternehmen durchführen zu lassen.


§ 2. Verhalten im Fahrzeug

 

2.1  Der Mieter hat seine Begleitung / Mitfahrer über die Verhaltensmaßregeln dieser AGB´s in Kenntnis zu setzen.

2.2. Den Anweisungen des Chauffeurs ist grundsätzlich Folge zu leisten.
2.3. Die gesetzlich vorgeschriebene Anzahl der zu befördernden Personen ist nicht zu überschreiten, der Chauffeur ist berechtigt aus Platz- oder Sicherheitsgründen die Personenzahl weiter zu begrenzen.
2.4. Während der gesamten Fahrt gilt Anschnallpflicht gemß StVO. Für die Beförderung von Babies, Kleinkindern und Kinder hat der Kunde für die entsprechenden Kindersitze zu sorgen.
2.5. Den Fahrgästen ist es untersagt während der Fahrt Türen zu öffnen, Gegenstände aus den Fenstern zu werfen oder sich in einer anderen Art ordnungswidrig zu verhalten
2.6. Die Ausstattung der Fahrzeuge ( Lederbezüge, Verkleidungen, Medientechnik, Beleuchtung usw. ) ist pfleglich zu behandeln.
2.7. Die Einweisung in die technischen Einrichtungen des Fahrzeuges Übernimmt vor Fahrtantritt der Chauffeur.

2.8. Bei Kostümierung mit Glitter, Federboas oder Ähnlichen die Fahrzeuge extrem verunreinigenden Materialien berechnen wir grundsätzlich eine Reinigungspauschale in Höhe von 50,00 Euro.

2.9. Grundsätzlich öffnet / schließt nur der Fahrer die Türen  der Limousine /  des KFZ.


§ 3. Rauchen

3.1. Das Rauchen ist im gesamten Fahrzeug strikt untersagt.


§ 4. Verzehr von Speisen

4.1 Der Verzehr von Speisen jeglicher Art ist in unseren Fahrzeugen untersagt, dies gilt auch für Süßwaren, Kekse, Chips usw.

4.2 Der Besteller ist grundsätzlich dafür verantwortlich, dass das Fahrzeug die von ihm gewünschten Straßen in der Länge und Breite durchfahren kann. Dies gilt insbesondere bei Anfahrten von Kirchen. Eventuelle Ausnahmegenehmigungen sind grundsätzlich vom Besteller zu besorgen.


§ 5. Getränke

5.1. Das Mitbringen von Getränken ist nicht gestattet.
5.2. Die Ausstattung der Bordbar wird bei der Fahrzeuganmietung individuell bestimmt.
5.3. Bestellte / bezahlte Getränke sind Eigentum des Bestellers.
5.4. Gläser werden vom Auftragnehmer in ausreichender Anzahl zur Verfügung gestellt.

5.5. Bei Bestellung von nicht auf der Getränkekarte aufgeführten und speziell für den Kunden bestellten Getränken besteht eine Abnahmepflicht.
5.6. Der Verzehr von alkolischen Getränken von minderjährigen Fahrgästen ist audrücklich nicht erlaubt. 

§ 6. Langzeitmiete

6.1. Bei einer Mietdauer von mehr als fünf Stunden ist eine Kaution in Höhe von 50% des Mietpreises im Vorwege zu erbringen, vor Fahrtantritt ist die Restsumme zu zahlen. Entwerder beim Fahrer oder per Überweisung.
6.2. Eine Verlängerung der Mietdauer ist möglich, sofern die Verfügbarkeit des Fahrzeuges gegeben ist.
6.3. Der Chauffeur steht Ihnen 10 Stunden zur Verfügung, wobei dem Chauffeur Überlassen ist, wann er eine Pause macht. Eine Fahrzeitüberschreitung ist nicht möglich, ggfs. muss ein weiterer Chauffeur geordert werden.
6.4. Entstehende Übernachtungskosten und sonstige Spesen sind vom Auftraggeber nach vorheriger Absprache zu Übernehmen. Einzelheiten sind im Vorwege schriftlich im Mietvertrag festzulegen.

§ 7. Haftung

7.1. Für alle vorsätzlich- oder grob fahrlässig herbeigeführten Schäden in und an unseren Fahrzeugen haftet in vollem Umfang der Mieter. Der Kunde haftet für seine Fahrgäste, Diebstahl, Vandalismus oder Verschmutzung, die durch Unwohlsein entstanden sind. 
7.2. Zusätzlich zu den Reparaturkosten hat der Verursacher den entstehenden Nutzungsausfall der Limousine in voller Höhe zu erstatten.

§ 8. Allgemeines

8.1. Auf Wunsch legt der Chauffeur gerne die erforderlichen Dokumente wie Führerschein, Personenbeförderungsschein und Versicherungsnachweis vor.


8.2. Mit der Anerkennung der AGBs wird gleichzeitig für beide Seiten (Auftraggeber, Auftragnehmer) der Gerichtsstand 21255 Tostedt vereinbart. 



§ 9.
Jeder Besteller bestätigt mit seiner Bestellung, dass er mindestens 18 Jahre alt ist. Spassbestellungen werden anwaltlich verfolgt.

§ 10.
Alle Fahrzeuge der Hamburg-Limo sind mit einem Branding versehen. Das Branding kann durch einen Aufpreis entfernt / Überdeckt werden.

logo neu farblos

Der Limousinenservice für Business- und First Class

jetztonlinebestellen

24 Stunden / 7 Tage die Woche --Telefon: 040 - 46 00 91 88

hamburg-limo.de 2017